Ethisch-moralische Konzepte und objektive Logik

Standard

Wenn objektive Wahrheit die Übereinstimmung einer Aussage mit der wahrgenommenen Wirklichkeit ist, dann kann objektive Wahrheit ja nur im Zusammenhang mit menschlicher Wahrnehmung vorhanden sein. Dann gibt es außerhalb des menschlichen Bewußtseins gar keine objektive Wahrheit, sondern nur absolute Wahrheit, weil dort niemand wahrnimmt und Aussagen mit dieser Wahrnehmung vergleicht, sondern alles einfach nur ist und geschieht.

Dann unterliegt objektive Wahrheit aber – genau wie die Logik – unausweichlich den kulturell geprägten Wahrnehmungsgewohnheiten der Menschen. Unerwartete Phänomene werden teilweise so radikal ignoriert, daß sie einfach nicht wahrgenommen werden. (Wer das nicht glaubt, der absolviere diesen 30-Sekunden-Test, bei dem die Aufgabe darin besteht, zu zählen, wie oft die Spieler in weißen Shirts in den Ballbesitz kommen.)

Dann wiederum kann es keine für alle Menschen gültige objektive Wahrheit geben, die sich nicht auf mathematische und zuverlässig funktionierende, naturgesetzliche Sachverhalte bezieht. Oder andersherum: Nur mathematische und naturgesetzliche Aussagen können für alle Menschen geltende objektive Wahrheit sein.

Ethisch-moralische Konzepte, also Ideale und Werte, können keine für alle Menschen geltende objektive Wahrheit sein, weil sie keine Naturgesetze sind, sondern höchstens Naturgesetze berücksichtigen. Ob er Naturgesetze berücksichtigen will oder nicht, hängt von der frei gewählten Zielsetzung eines jeden Menschen ab. In jedem Fall hat er die Konsequenzen seiner Entscheidung zu tragen.

Wert existiert bekanntlich nur, wenn es Menschen gibt, die Wert erfassen und bemessen können. Ob der Mensch irgendeinem Objekt oder irgendeinem Ideal wieviel Wert beimessen will oder nicht, ist erneut seine ureigene Entscheidung, für die er niemand anderen verantwortlich machen kann. Selbst wenn er sich seiner aktiven Entscheidung gar nicht bewußt ist und es anderen Menschen nicht paßt, wie er sich entscheidet, entscheidet er, nach welchen Werten und Zielen er seine Handlungen vornimmt.

Die nach verschiedenen Werten und Zielsetzungen getroffenen Entscheidungen der Menschen bewirken Konflikte der einander entgegenwirkenden Kräfte (hervorgerufen durch gegensätzliche Interessenverfolgung), die unentrinnbar nach den absolut geltenden Naturgesetzen ablaufen, ob sich der Mensch dessen bewußt ist oder nicht.

Allerdings können sich bestimmte ethisch-moralische Konzepte in Rücksicht auf die absolut geltenden Naturgesetze als objektive Notwendigkeit erweisen – ohne dabei aber objektive Wahrheit zu sein (!) sondern nur objektiv logische Konsequenz aus einem willkürlich,also subjektiv festgelegten Ziel, nämlich der Einsicht, daß Nichtberücksichtigung der Naturgesetze garantiert schwerwiegende Verluste bewirkt. Eine logische Konsequenz ist objektive Wahrheit, wenn sie verläßlich zumsubjektiv festgelegten Ziel, der für Betrachtungen der objektiven Wahrheit notwendigen Prämisse, führt. Alles steht und fällt mit der Prämisse, die vom Menschen bei seiner Betrachtung von objektiver Wahrheit festgelegt wird.

Ich fasse meinen Erkenntnisstand noch einmal zusammen:

Absolute Wahrheit gilt unabhängig von der menschlichen Existenz immer und überall im Universum, also universell.

Objektive Wahrheit gilt innerhalb der durch die menschliche Wahrnehmung subjektiv festgelegten Prämissen in Übereinstimmung mit dem vom Menschen wahrgenommenen Wirken der absolut wahren, also universellen Naturgesetze. Die Wirkung der absolut wahren Naturgesetze kann vom Menschen über seine Sinnesorgane unterschiedlich wahrgenommen werden, seine jeweilige Wahrnehmung ist dabei nicht bestreit- und nicht beweisbare objektive Wahrheit – nicht jedoch ihre Deutung oder Schlußfolgerungen daraus. Diese unterliegen dem jeweiligen Logik-Konzept des Deutenden oder Schlußfolgernden.

–> Objektive Logik gibt es nur innerhalb eines subjektiven Rahmens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s