Nehmen wir an, das Deutsche Reich existierte über den 23.05.1945 hinaus

Standard

Die Entscheidung des Obersten Berufungsgerichts der USA von 1951 ist endlich mal ein vernünftiger Beweis für die Sichtweise, daß das Deutsche Reich nach dem 23.05.1945 doch noch weiterexistiert haben könnte. Immerhin hat hier eine höchste US-Instanz mit entsprechender Entscheidungsvollmacht entschieden, also ein Gericht des führenden und heute noch einflußreichsten Alliierten. Danke für den Hinweis auf dieses Urteil. Das in dieser Frage oft zitierte Bundesverfassungsgericht als gewissermaßen internes Firmengericht einer unter äußerer Aufsicht stehenden Firma ist im Vergleich zum Aufsichtführenden in dieser Frage nicht halb so relevant, finde ich.

Und ja, ich gedenke in dieser Frage weiterhin eine Meinung zu haben, die ich aus eigenen Erwägungen heraus und auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen für begründet halte.

Das Szenario wäre dann jetzt vergleichsweise folgendes:

Die Besitzer einiger einflußreicher, ambitionierter, aber ziemlich klammer Konzerne hätten die Ausschaltung bzw. Unschädlichmachung eines konkurrierenden, ambitionierten und sehr erfolgreichen Konzerns beschlossen, auf dessen Tun sie ihrer Ansicht nach zu wenig Einfluß hatten. Sie hätten also die fragliche Firma zu aggressivem Verhalten provoziert, dann erobert, geplündert und gemaßregelt. Nachdem sie in der eroberten Firma wilde Sau gespielt und sie nach Gutdünken neu geordnet, die Managerriege der Firma vor Gericht gestellt, nach nicht existierenden Gesetzen verurteilt, hingerichtet oder schwerstens bestraft, wurden die verbliebenen Eigentümer der Firma zwangsweise umerzogen – die Firma aber nicht aufgelöst, sondern nur umbenannt und umstrukturiert und mit einem Aufsichtsrat versehen, dem selbst die Eigentümer der Firma zu gehorchen haben, weil sie ja ein notorisches „Tätervolk“ sind.

Dann komme ich aber trotzdem zu der Einsicht: Die BRD ist heute nicht weniger ein Staat als die USA einer sind – nämlich ein Staatswesen ohne eigenes Territorium (alles von ihm verwaltete Territorium ist Territorium seiner Bundesstaaten, die aber keine eigene Staatsangehörigkeit zu vergeben haben, so daß Staatsgebiet und Staatsvolk sich nicht auf denselben Staat beziehen), und seine Staatsangehörigen sind damit heimat- und rechtlose Fremde, wo auch immer auf diesem Planeten sie sich befinden. Sie wohnen immer auf dem Territorium eines (Glied-)Staates, dessen Staatsangehörigkeit sie nicht besitzen, das gilt für Einwohner von Texas oder New Jersey genauso wie für die von Hessen oder Sachsen. DAS ist der eigentliche Teufelsdreh, mit dem man uns rechtlos macht.

In jedem Fall aber gibt es das Deutsche Reich dann erst recht nicht mehr heimlich und „handlungsunfähig“ irgendwo im Hintergrund, sondern dann ist die Bundesrepublik Deutschland tatsächlich rechtlich identisch mit dem Deutschen Reich und tatsächlich seine uneingeschränkte Rechtsnachfolgerin. Seit 1934 funktionierte das Deutsche Reich nach der Methode „Staatsangehörigkeit ohne Bezug zum Staatsterritorium“.  Die Bundesrepublik Deutschland ist ein gebietsloses Verwaltungsorgan für gebietbesitzende Bundesländer. Für Bundesbürger gibt es keinen m² Erde, der das physische Gebiet ihres „Heimatlandes“ wäre.

Fazit: Es spielt für die Situation seit BRD-Gründung keine Rolle, ob sie als Rechtssubjekt identisch ist mit dem Deutschen Reich oder nicht. Seit Hitler sind die Deutschen heimatlos.

»

  1. Guten Abend freewomanontheland!

    Danke Dir, daß Du meinen Hinweis für würdig erachtetest, um Dir weiterführende Gedanken zu machen!

    Dein Szenario hast Du für mich korrekt wieder gegeben…, weil es nach meinem Kenntnisstand so abgelaufen war, und immer wieder so abläuft überall und nirgendwo…leider!

    Leider muß ich wieder etwas einwerfen, der Nationalstaat USA wurde durch Lug und Betrug durch den Patriot Act 1871 von der USA-Handelsfirma (Unterabteilung der City of London) ÜBERNOMMEN, und seitdem gilt die ursprüngliche US-Verfassung nicht mehr… Hidden from View But Not From Fact: The United States: A Monopoly Corporation as an Imperialist Monetarist Empire http://syzygyastro.hubpages.com/hub/Hidden-History – in Englisch – !

    Das heißt, daß der Nationalstaat Deutsches Reich von einer Firma besetzt ist, hauptsächlich von der USA – Firmensitz in Washington D.C. – und einen Namen für die Treuhandverwaltung erfand „Bundesrepublik Deutschland“, ein Teil des Unternehmens USA, und territorial nicht identisch ist mit dem Nationalstaat Deutsches Reich, da der Ost-Teil besetzt wurde und immer noch ist…!

    Fazit: Wir haben NUR Waffenstillstand seit 1945, da bisher keine Friedensregelung von Seiten der Alliierten angestrebt wird…!

    LANDKREIS DEMMIN http://wemepes.ch/pdf-Liste/fax.pdf! Demnach habe ich nach RuStAG von 1913 die Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches!

    Es stimmt, daß Adolf Hitler die Staatsangehörigkeiten der Länder aufhob, demnach wäre ich in erster Linie Staatsangehörige des Freistaates Preußen und aufgrund dessen auch Staatsangehörige des Deutschen Reiches!

    Hier fand ich noch etwas: http://de.scribd.com/doc/35738843/Beschwerde-wegen-Verweigerung-der-richtigen-Staatsangehorigkeit – das Ausland macht den Betrug mit…!

    Wie erklären wir uns, das bis 1990 die Beamten nach BBG 58 auf das Deutsche Reich ihren Amtseid ablegten? BBG § 185 besagt ebenso: “..DAS DEUTSCHE REICH i.d. Grenzen vom 31.12.1937..”, da frage ich mich, wie paßt das ALLES zusammen?

    Egal, wie wir zu einem Nationalstaat stehen, wir sollen/dürfen offenbar nicht wissen, daß das Deutsche Reich fortbesteht, ja warum denn nicht? Warum werden denn Menschen ILLEGAL (OHNE RECHTsGRUNDLAGE) bestraft/psychiatrisiert, die sich korrekt auf den existenten Staat berufen?

    Da werde ich stutzig, nicht wahr?!

    Der Nationalstaat hat den Vorteil, gerade das BGB, Deutsches Landesrecht, das wir garantierte MENSCHENRECHTE haben, aber nicht als PERSONAL der BRD: http://www.natuerlicheperson.de, wo es gut erklärt wird!

    Wir wissen nicht wohin die Reise geht, ABER LEIBEIGENE der City of London lehne ich für mich und auch für meine Kinder ab…!

    Inwieweit wir durch Selbstverwaltungen der verzwickten Lage einen Dämpfer verpassen sollten, müssen wir überlegen, und nicht nur hier, überall auf der Welt, und überlegen was dann sein soll…!!!

  2. Das Thema USA als handelsrechtliche Organisation wollte ich in diesem Zusammenhang nicht anschneiden, weil es zu weit geführt hätte, fand ich.
    Wenn ich das Szenario „für dich korrekt wiedergegeben“ habe, dann verstehe ich deine folgenden Aussagen nicht:

    „Das heißt, daß der Nationalstaat Deutsches Reich von einer Firma besetzt ist, hauptsächlich von der USA – Firmensitz in Washington D.C. – und einen Namen für die Treuhandverwaltung erfand “Bundesrepublik Deutschland”, ein Teil des Unternehmens USA, und territorial nicht identisch ist mit dem Nationalstaat Deutsches Reich, da der Ost-Teil besetzt wurde und immer noch ist…!“

    Der Nationalstaat Deutsches Reich war ab 08.05.1945 von den Alliierten besetzt. Sie hatten nicht nur die Regierungsgewalt inne, sondern übten auch alle Souveränität in diesem Staat aus, sonst hätten sie all das nicht tun können, was sie taten. Die Deutschen wurden als unterworfenes, aber ausdrücklich nicht versklavtes Volk behandelt. Sie wurden von ihren Unterwerfern beauftragt, eine neue Verfassung für den Staat auszuarbeiten. Die nachweislich von legitimierten Vertretern aller Deutschen angenommene Verfassung für den neuen deutschen Nationalstaat „Deutsche Demokratische Republik“ paßte den westlichen Alliierten überhaupt nicht in den Kram, was verständlich ist, wenn man sich diese Verfassung und besonders die die Wirtschaftsweise betreffenden Abschnitte durchliest.
    Es wurden also zwei Besatzungsstaaten gegründet, wovon einer die von Vertretern aller Deutschen angenommene Verfassung verwendete. Dieser Staat wurde 1990 aufgelöst, die verwendete Verfassung blieb als vom deutschen Volk angenommen gültig, wird aber seit Auflösung durch die sowjetischen Besatzer nicht mehr verwendet. Soweit so gut.
    Wenn wir davon ausgehen, daß das Deutsche Reich auch nach Verhaftung der Regierung Dönitz weiter existierte, wie das Urteil des höchsten US-Berufungsgerichts von 1951 nachelegt, dann ist die heutige Bundesrepublik Deutschland das Deutsche Reich in seiner heutigen Form, nämlich ein Besatzerstaat auf vertraglich verkleinertem Territorium für ein weiterhin unterworfenes und bevormundetes Volk. Es ist kein Nationalstaat mehr und hat auch einen anderen Namen, aber es ist dasselbe Völkerrechtssubjekt. Mein Gleichnis mit der Firma sollte das verdeutlichen, ohne das Deutsche Reich mit einer Firma gleichzusetzen. Wenn eine Firma im Handelsregister eingetragen ist, dann kann man absolut alles an ihr ändern außer sie aufzulösen, und sie bleibt dennoch handelsrechtlich immer dasselbe Rechtssubjekt mit derselben Eintragungsnummer.

    Die (angesichts des Wahlrechtdebakels nur mehr oder weniger) legitimen Regierungsvertreter der Deutschen in ihrem nichtsouveränen Staat haben auf die Ostgebiete und auf einen Friedensvertrag verzichtet. Diese Gebiete sind daher nicht mehr besetzt, sondern völkerrechtlich abgetreten, wenn ich das richtig sehe.

    „Fazit: Wir haben NUR Waffenstillstand seit 1945, da bisher keine Friedensregelung von Seiten der Alliierten angestrebt wird…!“

    Entschuldigung, aber das ist Quatsch. Es sind nachweislich die deutschen Regierungsvertreter, die keinen Friedensvertrag wollen (siehe französisches Protokoll vom 17.7.1990), weil sie sonst die aus einem solchen Friedensvertrag üblicherweise resultierenden Reparationsforderungen gegen das Deutsche Reich, und damit gegen die heutige Bundesrepublik Deutschland übernehmen müßten. Eben WEIL die Bundesrepublik Deutschland als Rechtssubjekt identisch ist mit dem Deutschen Reich.

    „LANDKREIS DEMMIN http://wemepes.ch/pdf-Liste/fax.pdf! Demnach habe ich nach RuStAG von 1913 die Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches!“

    Nein. Das RuStAG wurde zwar 1913 eingeführt, gilt aber weitgehend in seiner 1934 veränderten Fassung. Ab 1913 gab es Reichs- und Staatsangehörigkeit, ab 1934 nur noch die einheitliche deutsche Staatsangehörigkeit, die der vorherigen Reichsangehörigkeit außerhalb der zum Reich gehörenden deutschen Länder entsprach. Man war also mit dieser Staatsangehörigkeit sozusagen Auslandsdeutscher. Und diese Staatsangehörigkeit haben wir heute.

    „Es stimmt, daß Adolf Hitler die Staatsangehörigkeiten der Länder aufhob, demnach wäre ich in erster Linie Staatsangehörige des Freistaates Preußen und aufgrund dessen auch Staatsangehörige des Deutschen Reiches!“

    Nein. Der Freistaat Preußen existiert nicht mehr, also kannst du auch nicht seine Staatsangehörige sein. Du bist deutsche Staatsangehörige im Sinne der Nazi-Gesetzgebung, die dem heuten Staatsbürgerschaftsgesetz ausdrücklich zu Grunde liegt.

    „Wie erklären wir uns, das bis 1990 die Beamten nach BBG 58 auf das Deutsche Reich ihren Amtseid ablegten? BBG § 185 besagt ebenso: “..DAS DEUTSCHE REICH i.d. Grenzen vom 31.12.1937..”, da frage ich mich, wie paßt das ALLES zusammen?“

    Meine Vermutung ist, daß die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut. Es ist ein enorm komplexes Thema. Ein heilloses Chaos, das für niemanden mehr logisch entwirrbar ist, sondern nur noch insgesamt entsorgt werden kann.

    „Egal, wie wir zu einem Nationalstaat stehen, wir sollen/dürfen offenbar nicht wissen, daß das Deutsche Reich fortbesteht, ja warum denn nicht? Warum werden denn Menschen ILLEGAL (OHNE RECHTsGRUNDLAGE) bestraft/psychiatrisiert, die sich korrekt auf den existenten Staat berufen?“

    Ich denke, wir waren uns einig, daß es als Bundesrepublik Deutschland fortbesteht? Nichts anderes wird von der Bundesrepublik Deutschland behauptet, und wenn man voraussetzt, daß das Deutsche Reich nach dem 23.5.1945 weiterbestand und ab 23.5.1949 nur neu organisiert und umbenannt wurde, dann macht das Sinn. Daß der deutsche Staat kein souveräner, deutscher Nationalstaat mehr ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber der vorhandene ist dann rechtlich identisch mit dem vorangegangenen. Es gibt keinen anderen.

    „Der Nationalstaat hat den Vorteil, gerade das BGB, Deutsches Landesrecht, das wir garantierte MENSCHENRECHTE haben, aber nicht als PERSONAL der BRD: http://www.natuerlicheperson.de, wo es gut erklärt wird!“

    Meine Sicht derzeit: als Eingeborener eines deutschen Landes hat man folgende Identitäten, Rechtstitel, Personen:

    1. Mensch in eigener Person
    2. heimatlandloser deutscher (Nazi-)Staatsangehöriger laut Staatsangehörigkeitsnachweis
    3. heimatstaat- und heimatlandloser Bundesbürger laut Personalausweis

    Wenn ich weitere Infos bekomme, die mir korrekt erscheinen, kann sich dieses Bild noch ändern. Aber derzeit stellt sich mir die rechtliche Situation genauso dar.

  3. http://www.documentarchiv.de/ns.html

    Dort kann man vieles nachlesen. Meines Erachtens sollte die Kleinstaaterei ein Ende haben; dies begann schon zur Ausrufung des (sogenannten 2ten) Deutschen Reiches 1871. Vorher (also vor 1933/34) waren Memelland, Sudetenlan, ect. ziemlich rechtlos gestellt; durch die eindeutige Zugehörigkeit zum Deutschen Reich änderte sich dies.
    Ich habe hier von meiner Großmutter noch einen Reichsarbeitsdienstpaß (1943); dort wird sie unter Familiennamen geführt (Groß-und Kleinschreibung), der auch als solcher angegeben ist. Ein Bekannte von ihr zeigte mir mal seinen alten Reichspaß von 1937; dort wird die Staatsangehörigkeit klar mit Deutsches Reich betitelt.

  4. Interessante Sichtweise. Danke auch für diesen Hinweis. Wenn ich auch der Ein-Volk-Ein-Reich-Masche höchst skeptisch gegenüberstehe – denn je größer das Volk, desto mehr Macht in wenigen Händen ist notwendig, und desto gefährlicher ist es, den falschen Leuten diese Macht anzuvertrauen.
    Ich werde mir die Argumente genauer zu Gemüte führen und dann hier meine Meinung dazu äußern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s