Energie

Standard

Alles, was wir denken und tun, schafft Fakten. Für alle Fakten, die wir durch unser Denken und Tun erschaffen, sind wir der Ausgangspunkt, der Absender, der Ursprung. Unser Universum, das auf dem Gleichgewichtsprinzip basiert, verlangt als Ausgleich für das Schaffen, für das Absenden von Fakten, daß diese Fakten an ihren Ursprungsort zurückkehren. Dann erlebt der Absender das von ihm Geschaffene als Empfänger, dann ist der Start das Ziel, die Quelle die Mündung, der Anfang das Ende, der Akteur der Reakteur.

Wer sich gegen eine Situation wehrt, indem er ihr zu entkommen versucht, wer die jeweilige Situation, in der er sich befindet, nicht annimmt und nicht bewußt durchlebt, der speichert die frei fließende, kinetische Energie des Augenblicks als gefangene, von da an nur noch potentielle Energie in seinem Körper und seiner Seele und ist nun verdammt, diese oder ähnliche Situationen immer wieder zu durchleben, bis er die gespeicherte Energie wieder losläßt. Was von außen in unser Inneres dringt, muß aus unserem Inneren wieder nach außen gebracht werden, weil die Energie sonst in uns bleibt und zum zerstörerischen Programm wird, das wir an unsere Nachkommen weitergeben.

Um zu verhindern, daß ein in Körper und Seele gespeichertes Trauma entsteht, muß man alle Situationen durch sich hindurchfließen lassen, ohne zu werten, ohne auszuweichen, ohne sich dagegen zu wehren. Alles geschieht aus gutem Grund und kehrt früher oder später zu seinem Verursacher zurück. Alles Erlebte muß schnellstmöglich wieder nach außen abgegeben werden, um Körper und Seele gesund zu halten, insbesondere, wenn es sich um dramatische Geschehnisse handelt.

Jeder Form der Verbalisierung oder Darstellung von Erlebtem heilt, weil sie die Energie, die von außen aufgenommen wurde, wieder nach außen abgibt. Im Umkehrschluß heißt das: Alles Erlebte, das nicht von uns nach außen verbalisiert oder sonstwie im Außen dargestellt und damit von innen wieder nach außen transportiert wird, verbleibt als gefangene Energie in uns und sorgt für Anspannung, Unausgeglichenheit und Krankheit.

Jede gefangene Energie kann befreit werden. Jeder Mensch kann gesund sein, wenn er gelernt hat, alles loszulassen: allen Schmerz, alle Dinge, alle Ideen, alles Geliebte.

Das muß auch für die Freeman-Einstellung gelten. Jedes Wehren, jeder Widerstand, jedes Ausweichen angesichts des herrschenden Systems ist kontraproduktiv. Es bedeutet, Energie aufzunehmen und nicht wieder abzugeben. Auch das herrschende System hat seine Zeitdimension, die unweigerlich und zum natürlichen Zeitpunkt an ihren Nullpunkt zurückkehren wird. Man kann es nicht beschleunigen, man kann es nicht aufhalten. Es ist das Gesetz des Universums.

P.S.: Was das konkret für mein Verhalten dem „Staat“ gegenüber bedeutet, weiß ich noch nicht genau. Es gilt wohl, die Balance zu finden zwischen Konfrontation und Integrität. Damit wäre man wieder einmal bei Gandhi und seinem gewaltlosen Widerstand.

Advertisements

»

  1. Super!

    Vor allem der letzte Absatz.

    Vielen Dank, daß Du das in so schöne Worte faßt.
    Es ist anscheinend Dein Talent.

    LG, Frank

  2. hallo freewoman,

    ich hatte meinen kommentar bereits zweimal abgesendet (soger mit der Info „Sie hatten diesen Beitrag bereits gesendet“ oder so ähnlich) … aber er ist nicht sichtbar … 😦

    (k)eine Idee?

  3. Es ist sehr schön und tut gut beim lesen!

    Gestern gab es auf D-Radio eine Sendung (Studiozeit) mit einem Beitrag zu Baruch de Spinoza.

    Dein Text hat mich sehr an die dortigen Aussagen erinnert.

    Leider gibt es die Sendung nicht als Download.

    … aus der Wikipedia-Site ( http://de.wikipedia.org/wiki/Baruch_de_Spinoza )

    zu Ethik:

    „Das Gute ist die Erhaltung des Lebens und nicht eine welttranszendente Idee. Das Streben nach Selbsterhaltung führt nicht schon dazu, dass der Strebende sich auch tatsächlich selbst erhält. Das wahrhaft Gute entwickelt Spinoza im ausdrücklichen Kontrast zu diesem bloßen Meinen. Es ist „wahrer Nutzen“ und deshalb mehr: Das Gute ist nicht dasjenige, wovon wir eine gute Meinung haben, sondern etwas, um das wir wissen. Es ist nicht nur scheinbar, sondern wahrhaft nützlich. Dementsprechend könne nur wahrhaft gut genannt werden, was uns tatsächlich am Leben hält, und nicht, was wir meinend für unsere Selbsterhaltung erstreben. Wenn das Erstrebte zu einer Vernichtung oder zur Minderung des eigenen Seins führe, sei es in Wahrheit schlecht, obgleich es erstrebt wird und in der Perspektive des Strebenden gut ist.“

    … viele wichtige Menschen und Denker!

    Vielen Dank und lg!

  4. Ich bedanke mich für die positiven Reaktionen. Ein wenig hatte ich befürchtet, daß mein verminderter „Kampfgeist“ bemängelt wird … 😉
    Ich befasse mich momentan recht intensiv mit Dreamtime Healing auf der Basis des kulturellen Wissens der australischen Ureinwohner, das offenbar in Quantenphysik, Genetik und Altertumsforschung seine Bestätigung findet. Eine ziemliche Radikalkur für Leute, denen dereinst marxistisch-leninistische Philosophie eingeprügelt wurde.

  5. wahnsinn, bist du! willst du mich nicht heiraten 😉
    keine ahnung wer oder was du bist, aber liebend gerne kennenlernen würd ich dich!

    denn, du scheinst einen hohen anteil logischer kapazitäten mitbekommen zu haben, was für solche zwecke UND NUR SOLCHE ZWECKE unablässig ist. unser verstand ist nix weiter als ein riesiger taschenrechner, die wahrhaftigkeit ist er nicht im stande zu erkennen, jedenfalls nicht solange wir danke des geldsystems bewusstseinstechnisch in einer winzigen schachtel gefangen gehalten werden und sich alle welt über ihren verstand durch ihren juristischen alias identifizieren, an das endliche (tod) glauben, dem steinzeitlichen newtonschen modell folgen müssen und dual denken.
    auf der anderen seite bist du so weise, wozu nur die frauen in der masse fähig sind.
    du hast meinen absoluten respekt und den bekommt eigentlich kaum jemand, da 99,8% der menschen ferngesteuert im wachkoma zustand ihr leben vergeuden und letztendlich einer wie der andere tickt, was das ganze extrem langweilig macht…
    und da stichst du so sehr heraus, mit deiner zumindest hier an den tag gelegten balance zwischen herz und verstand! DU BIST TOLL!!!

    grad gestern hatte ich mir überlegt dich in einer sache bzgl einer „rechts“angelegenheit zu fragen.
    letztendlich geht es genau um das was du beschrieben hast: macht es sinn in die vorhandene situation energie zu stecken?

    denn wie ich schon überall in etlichen kommentaren geschrieben habe, muss die veränderung erst mal im inneren passieren, damit sich im äusseren spiegel das ganze manifestieren kann.
    da aber alle glauben sie seien frei, nur weil sie zwischen 80 duschgels entscheiden können, sind wir da noch weit von entfernt.
    seit gestern bin ich mir auch eigentlich 100%tig sicher, dass sich nach diesem geldspiellevel nix ändern wird, sondern noch viel viel schlimmer wird. ich habe bei eigentlich allen menschen beobachten müssen, dass überhaupt erstmal etwas anderes in erwägung gezogen wird, wenn man mitm rücken zur wand steht, bis zum hals inner scheisse und man anfängt zu leiden.
    dummerweise ist der erste konditionierte reflex ja dieses leid zu vermeiden und schwups, schon ist die chance vergangen. insofern muss die menschheit wohl erst komplett versklavt und kontrolliert werden, bevor der zweibeinige primat sich überhaupt mit dem wort freiheit auseinandersetzt.
    erst dachte ich natürlich an eine gewaltsame „lösung“, also revolution und ich mit der mistharke vorne weg 😉
    aber genau das ist ja gewollt, also kann es die lösung niemals sein. denn aus dem ganzen „bürgerkrieg“ heraus (arabischer oktober oder wie sie das nannten: hahaha. genauso glauben irgendwelche ex-ossi sie das volk hätten die wiedervereinigung erst ermöglicht) soll ja die dialektische lösung „erarbeitet“ werden.
    also wird es eh auf die eine welt nr mit digitalen geld und absolut perfekter 100%tiger versklavung hinauslaufen, was für meine kinderwünsche nicht wirklich optimal sind, zumindest nicht in dem mit weiten abstand grössten lügengebilde der erde, nämlich unserem dummland.

    trotzdem werde ich es spasseshalber mal versuchen, wie weit man bei den überflüssigen rechtsverdrehern mit der grundsätzlichen in frage stehenden „rechts“lage so kommt…..

    in 1000 jahren werden unsere nachkommen erstaunt den kopf schütteln, mit welche banalen und trivialen sinnlosen schwachsinn, man seine heilige lebenszeit vergeuden durfte!

    schade dass du nicht hier im dorf wohnst, denn mit dir würde ich gerne pläne zur aufklärung schmieden, einfach weil du eine so ausgewogene frau mit herz und verstand bist!
    oder bist du in n(o)-niedersachsen zu hause? irgendwo hattest du mal geschrieben aus welcher ecke du kommst und schon da war ich enttäuscht 😉

    bitte lass uns weiter an deiner entwicklung und natürlich auch infos teil haben, ohkeh?
    versprochen 😉 ?

    ich wünsch dir auf jeden fall alles notwendige vertrauen, denn um nix anderes geht es in jeder millisekunde im leben
    entweder hast du vertrauen und kannst alles, ganz zum schluss auch dich selber als person, loslassen (erst dann bist du frei, vorher nicht!), oder du hast angst und es entsehen die o.g. „schleifen“

    ganz liebe grüsse

  6. ach watt 😉
    dasch jetzt abba neu wah?
    du bist vielleicht komisch, von wegen reinschaun…
    du meinst wohl eher raufschaun und das rätsel kann beginnen, wie?

    so, nachdem ich herausgefunden hab, dass ihr stinkereich dank senf seid, hoffentlich nur euer hund bernhard hoecker heisst, wohnst du auch noch am po der haide 😉
    ach so, der hund bist ja du 🙂
    habs jetzt komplett entschlüsseln können

    ich wünsch dir ein jute nacht und ein schönes wochenend

  7. Das mußte sein, weil die „Identität“ der Blogbetreiberin jetzt behördlich bekannt ist, es erfahrungsgemäß ziemlich verkommene Menschen gibt und wir nicht etwa in einem freiheitlichen Rechtsstaat, sondern in einem absolutistischen Machtstaat leben.
    Und ja, der Rätselspaß ist beabsichtigt. Ich wollte es boshaften Humanoiden so schwer wie möglich machen. 😀

  8. Sehr guter Beitrag. Was ich beitragen kann, daß es eigentlich keine Lügen und Wahrheiten geben kann. Sicher man kann es so bezeichnen, aber ist nicht ein Lügner ein Lügner weil er es nicht besser weiß ? Diese/r Mensch in einem anderen Bewußtseinszustand tut das dann sicher nicht mehr. Der Grund ist IMMER das Bewußtsein.

    Hier eine schöne Geschichte (wie ich meine) von der höchsten Position aus gesehen.
    Hier in diesen Zustand ist alles wahr und doch nicht.

    Alles begann vor einer Zeit

    …wie sie uns heute vertraut ist. Auch der Raum war noch nicht erschaffen. Es gab nur die Schöpfergötter, die ihre eigenen Spiele spielten und sich daran erfreuten. Plötzlich hatte einer dieser mächtigen Wesen den Einfall, gemeinsam ein Spiel zu kreieren. Gemeinsam ein Spielfeld zu erschaffen, mit Regeln, die dafür Sorge tragen sollten, daß das Spiel spannend und interessant bleiben würde. Viele, ja sehr viele fanden diesen Vorschlag faszinierend und stimmten in die Beratung der Regeln mit ein und nach einer zeitlosen Ewigkeit, waren die Bedingungen, die Größe des Spielfeldes, die Zeit, die Begrenzungen und Freiheiten und die verschiedenen Energien festgelegt, welche in diesem neuen Spiel benutzt werden sollten. Nun stellten sich alle Schöpfergötter, die Spieler sein wollten auf und kreierten einen Raum, in dem die Absicht verankert wurde, daß alle Manifestationen Bestand haben sollten, bis sie von ihrem oder ihren Schöpfern wieder aufgelöst werden. Dies war die Geburt der Zeit, wie wir sie heute kennen.

    Sobald dieser Raum erschaffen war, wurde er mit Energie erfüllt. Einer Energie, die weder eine Frequenz besaß, noch von der Zeit bzw. dem Raum, für den sie die Spielgrundlage bildete, beeinflußt werden konnte. Nur die Spieler hatten die Fähigkeit, sich ihrer nach eigenem Willen zu bedienen. Diese Energie stellte die Grundlage, das Spielfeld dar, aus dem alles entstand, das in den darauffolgenden Äonen erschaffen werden würde.

    Anfänglich so anonym wie die Schöpfergötter selbst, bekam diese Energie in unserer heutigen Zeit verschiedene Namen zugewiesen, wie beispielsweise „Kosmische Energie“, „Lebensenergie“ und viele andere mehr. Doch gleich mit welchem Namen versucht wurde, diese Energie zu beschreiben, war nur wesentlich, daß sie die Grundlage bildete, die es allen Spielern ermöglichte, all das zu kreieren, was ihnen in den Sinn kam. Das war ihr Zweck und dafür wurde sie von allen Spielern erschaffen. Und deshalb können wir bis auf den heutigen Tag und noch weit in die Zukunft hinein mit unserem Spiel fortfahren. Nun war das Spielfeld erschaffen, der Raum mit Energie erfüllt, die Absicht verankert, daß alle Kreationen bestehen bleiben würden, bis sie von ihren Schöpfern wieder aufgelöst werden, zurückgerufen in die Uressenz, aus der sie kamen. Alle Spieler waren bereit, hatten ihre Absicht bekundet, welche Rolle, welches Sein sie für dieses Spiel annehmen, was sie tun und was sie letztenendes erreichen wollten.

    Hätte es damals einen Startschuß gegeben, wäre der Knall durch das gesamte, noch völlig unbewohnte Universum gezogen, ohne von irgend jemandem beachtet zu werden. Doch so „sprangen“ die Schöpfergötter, vor Tatendrang brennend, „kopfüber“ in das neue Spielfeld, in das gerade kreierte Universum hinein.Das Spiel begann!

    Es wurde kreiert, manifestiert, erhalten, verändert und wieder aufgelöst. Und in diesem großen Spiel begannen sich mehr und mehr kleinere Spiele heraus zu formen. Spielerteams entstanden. Immer mehr Spiele und Seins-Rollen innerhalb neuer Absichten etablierten sich. Immer neuere und kleinere, welche erforderten, die eigene Schöpferkraft mehr und mehr zu begrenzen. Mit dieser selbstauferlegten Beschränkung der eigenen Liebe, Weisheit und Macht, war auch der Verlust von Bewußtsein und Bewußtheit verbunden, ohne daß dies anfänglich bemerkt wurde.Von da an ging es bergab!

    Andere Schöpfergötter, die sich ihre Bewußtheit bewahrten, erkannten rasch wohin diese Abwärtsspirale all der neu kreierten Spiele hinführen würde – in den Verlust des Wissens um den Beginn des Spieles und dessen grandiose Absicht viel Spaß zu haben; in das Versagen, die eigene Schöpferkraft gezielt anzuwenden, um all das aufzulösen, was einen selbst bindet; in die Umkehrung der aufbauenden Kräfte, die sich immer stärker gegen den eigenen Schöpfer richten; letztlich in die Gefangenschaft des selbst kreierten Universums für alle Zeit.

    Deshalb begannen diese, die Regeln, wie auf höchster Ebene manifestiert und wieder aufgelöst werden kann, an die anderen Spieler weiterzugeben, um ihnen zu helfen, sich zu erinnern und sich selbst aus der eigenen Falle zu befreien.

    Doch gab es Gegenabsichten von Schöpfergöttern, die andere lieber kontrollieren wollten, anstatt zuzuschauen, wie diese wieder ihre schöpferische Freiheit erlangten. So kam es zum Kampf der Götter um die Götter! Schlachten wurden ausgetragen. Mal gewann die eine Seite, dann wieder das andere Team. Und so war einmal das Wissen verfügbar und die Schöpfergötter konnten beginnen sich zu befreien. Dann war es wieder verschwunden und der Abstieg begann erneut. Dieses Spiel fuhr fort bis in die heutige Zeit, bis in unsere Gegenwart.

    Und wieder einmal ist das Wissen vorhanden, wie aus höchsten Ebenen kreiert und manifestiert werden kann und wieder einmal, seit sehr, sehr langer Zeit, sind die Spielregeln bekannt, um dieses Spiel zu verlassen, um – frei zu werden für die Ewigkeit! Zusammengefaßt wurde dieses Wissen, um aus höchsten Ebenen zu kreieren, in dem Begriff

  9. …der Formelmagie.

    Am Anfang war das Wort,
    und das Wort war bei Schöpfergott,
    und Schöpfergott war das Wort!

    (in Ergänzung zu obigen Beitrag)

  10. „Wer sich gegen eine Situation wehrt, …, nicht annimmt …, der speichert die Energie in seinem Körper … bis er die gespeicherte Energie wieder losläßt. Was von außen in unser Inneres dringt, muß aus unserem Inneren wieder nach außen gebracht werden…“

    Also ich fasse nochmal kurz zusammen:
    Wenn ich etwas NICHT annehme und NICHT aufnehme, dann speichere ich dieses Nichtaufgenommene in meinem Körper und muß es dann wieder hinausbringen?????

    Das heißt, wenn ich etwas NICHT esse, dann muß ich es verdauen und wieder hinausbefördern????

    Naa, da bin ich eher für Nichtannehmen und Nichtverdauen und Nichtkotzen müssen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s