Immer wieder neu erkannt

Standard

Liebe ist vergebliche Liebesmüh, solange der geliebte Mensch sich nicht mindestens ebenso selbst liebt. Es ist auf Dauer nicht zu ertragen, mehr Liebe zu bekommen als man sich selbst zu bekommen für würdig hält. Man kann den Liebenden nicht wirklich achten, der sich so an einen vergeudet.

Am Anfang aller Liebe muß die Selbstliebe stehen. Wenn sie nicht vorhanden ist, hat Liebe kein Fundament. Nur wer sich selbst liebt, kann echte Liebe geben und nehmen.

Liebe ohne Selbstliebe ist Flucht vor dem Ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s