Der Akif mal wieder

Standard

Schreibt, was Sache ist. Gnadenlos, ungeschminkt und ungestraft. Weil er den Türkenbonus hat, der Glückliche:

„[Die Deutschen] sind mittlerweile zu einem Haufen von Duckmäusern pervertiert, die unter der linksgrünen Gesinnungsdiktatur in völliger Furcht um ihr gesellschaftliches Ansehen, inzwischen auch um ihre Existenz nichts mehr politisch Unkorrektes zu sagen wagen, schon gar nicht würden sie dafür demonstrieren. Denn wie wir derzeit den Medien entnehmen, wird eher ein Salafist zum Polizisten, als ein Deutscher, der sich zum Patriotismus bekennt. Zudem haben die Deutschen ihr Leben und die Verantwortung dafür zur Gänze dem Staat anvertraut. Der Nachbarsjunge ist von Ausländern erschlagen worden? Ja schade um ihn, da soll sich aber der Staat drum kümmern. Was hab ich denn damit zu tun? Nachher denkt man, ich bin ausländerfeindlich.

So weit geht der Selbsthaß und die moralische Degeneration bezüglich der “Landsmänner”, daß gestandene CDU-Politiker die Ärsche von irgendwelchen dahergelaufenen Imamen lecken und sie flehentlich darum bitten, mitten im Ort eine Moschee zu errichten, in denen Frauen einen getrennten Eingang benutzen müssen. So weit geht die Selbstverleugnung der eigenen Heimat und der Zugehörigkeit dazu, daß sogar tirolische Bands, die ihre Heimat super finden und ihr musikalisch huldigen, unter öffentlichem Druck von Preisverleihungen ausgeschlossen werden. Soweit reicht diese Geisteskrankheit, daß Antifa-Banden im Manier von SS-Horden jede Art von Gegenmeinung mit Zustimmung von Volksparteien niederschlagen und Existenzen vernichten dürfen.“

Auf Zitate in waschechter Gossensprache aus seinem Text verzichte ich hier. Wer’s lesen will, klickt auf den Link in der ersten Zeile.

Advertisements

»

  1. …etwas heftiger Text, wenn der Link aufgerufen wird. Dennoch ist der Kern der Wahrheit brisant und zutreffend.

    Die Dummheit breitet sich aus und eine Primatengewalt ist offensichtlich erwünscht, was kennzeichnend als ein Indiz für die „hervorragende Intelligenz“ der deutschen Politiker gewertet werden darf.

    Es bleibt ein Rätsel, warum Deutsche Politik sich gegen Deutsche richtet. Ist es das schnöde Geld oder mangeldes Bewußtsein in den Köpfen der Studierten? Wem die Merkel ein „Amt“ gegeben, dem raubt sie auch ….(zutreffende Wörter bitte hier einsetzen; ist eben ein konstruktiver Text.)

  2. @Corazon schrieb:
    „Es bleibt ein Rätsel, warum Deutsche Politik sich gegen Deutsche richtet. Ist es das schnöde Geld oder mangeldes Bewußtsein in den Köpfen der Studierten?“

    Des Rätsels Lösung? Zitat mit Anmerkungen:

    „Jede Republik durchläuft verschiedene Abschnitte. Die ersten Tage sind erfüllt von der tollen Wut der blinden Masse, die bald hier-, bald dorthin, rechts und links geworfen sind; der zweite Abschnitt ist der der D E M A G O G I E [Anm.: also Volksaufwieglung, Volksverführung, politische Hetze], aus welcher die Anarchie geboren wird, und diese führt unvermeidlich zur Zwingherrschaft, die aber nicht gesetzlich und offen, und daher verantwortlich ist, sondern unsichtbar und heimlich verborgen, nichtsdestoweniger aber empfindlich gespürt wird. Sie ruht in den Händen irgendeiner geheimen Organisation, deren Handlungen insofern die skrupellosesten sind, als sie hinter einer K U L I S S E arbeitet, hinter dem Rücken von aller Art A G E N T E N [Anm. vorwiegend innerhalb Politik, da sie inzwischen die Gewalten innehat]. Deren Wechsel wirkt nicht nur nicht schädlich, sondern hilft tatsächlich der geheimen Macht, indem sie sie, dank dem ununterbrochenen Wechsel, von der Notwendigkeit befreit, ihre Hilfsquellen für die Belohnung langer Dienste zu verbrauchen.
    Wer oder was kann eine unsichtbare Macht überwinden? Und genau das ist unsere Macht! Die nichtjüdische Freimaurerei [Anm.: die Politik und Parteienlandschaft] dient uns blindlings als K U L I S S E für uns und unsere Ziele; aber der Handlungsplan unserer Macht, selbst ihr eigentlicher Sitz, bleibt für das ganze Volk ein unbekanntes Geheimnis.“

    Und damit Agenten und Mitläufer fein mitspielen, gibt’s neben leicht verständlicher Ideologie, schöne Dienstwägen, viele Steuergelder, gut bezahlte Aufsichtsratsposten, üppige Pensionen und ein wenig Machtgefühl.

  3. …, um dabei nicht einen wichtigen Motivator nach der Ideologie zu vergessen, denn das dürfte der riesige Berg schmutziger Wäsche sein, der jederzeit, soweit nicht Persilscheine vergeben werden, über jene hereinfallen könnte.

  4. *Räusper.* Kurzes Nachschauen erklärt, warum du ohne Quellenangabe zitierst. ^^ Hab für mich noch nicht geklärt, ob ich den Text für echt oder gefälscht halten soll.

  5. Dein *Räuspern* ist leider nicht unbegründet. Dass zum Thema kein offener Diskurs geführt werden darf, zeigt zum einen die wahre Fratze des Liberalismus, und zum anderen, dass die Wiederherstellung der freien Rede ein absolutes Muss für eine geistig-offene Gesellschaft ist, wie es unsere vorgibt eine zu sein. Es muß über alles offen gesprochen werden können und jeder muß frei von der Leber weg reden dürfen. Wer solches verbietet oder sich ständig in ein Beleidigtsein flüchtet wird seine Gründe dafür haben. So hieß es ja einst, nur „WER VON DER LÜGE LEBT, MUSS DIE WAHRHEIT FÜRCHTEN!“ siehe Friedrich Christian Fürst zu Schaumburg Lippe 1975.

    Eine Verlagsvorstellung mit entsprechenden Kategorien und Autoren (z.B. Johannes Rothkranz) sollte hier im Rahmen liegen: http://www.verlag-anton-schmid.de/main.php

  6. Natürlich hat Akif den Türkenbonus, Migrantenbonus oder dergleichen, so wie das Organ, wo er zuerst publiziert wurde, (Broders Netzseite) den Judenbonus hat. Aber: wenn Unter Türken das bekannt wird, was Akif da geschrieben hat über seine Mordbuben in Deutschlands Straßen, kann es ihm sehr schlecht ergehen, er muß sich gut vorsehen!
    Natürlich hat er Recht, wir wissen es alle, die wir hier bloggen, was in diesem Lande geschieht. Nur wir können es nicht offen sagen oder schreiben, wir hätten sofort den Staatsanwalt auf dem Hals wegen Volksverhetzung und noch vor dem Gerichtstermin (durch den Verteidiger v. Staatsanwalt erhaltene Personendaten an bestimmte aufgebrachte Türken) den Totschlag oder Mord zu erwarten.
    Wir sind weit gekommen, „in diesem unseren Lande“, und der Kohl wollte wirklich 1982 die Hälfte der Türken heimführen“, mein Gott Walter, einer seiner Söhne hat auch noch eine Türkin zur Frau genommen, nun ja, für die braucht der Sozialstaat nicht zu sorgen. Interessant wäre nur zu erfahren, warum er die Absicht nicht umgesetzt hat, wer ihm das verboten hat, wieder ein deutlciher Souveränitätsmangel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s