Wer ist dein Herrscher

Standard

„To learn who rules over you, simply find out who you are not allowed to criticize.“

(Voltaire zugeschrieben, aber wahrscheinlich ein Fake, da es kein französisches Originalzitat gibt. Was den Spruch nicht inhaltlich irrelevant macht …)

Übersetzung:
Wenn du herausfinden möchtest, wer dich beherrscht, finde einfach heraus, wen du nicht kritisieren darfst.

Advertisements

»

  1. In der BRiD grenzt das schon an der Definition hinsichtlich einer rhetorische Frage:

    StGB

    § 130 Volksverhetzung


    (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.
    (4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.
    (5) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts.
    (6) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__130.html

    Es ist sogar nicht erlaubt wissenschaftlich an die Thematik heranzugehen und man sollte es der Zeit auch besser nicht tun, denn das natürliche e Gesetz, dass im Laufe der Zeit „jeder Bereich einer Wissenschaft“ sich einer Revision unterzieht, greift hier nicht. Das Ergebnis steht auf Lebzeit in Stein gemeißelt fest.
    Exakt ausgedrückt, ist es „offenkundig“, d.h. jedermann wisse um die Geschehnisse Bescheid.
    Daher auch die krude Analogie, dass ein Ergebnis, das am Ende einer Untersuchung vom „Offenkundigen“ abweicht dann natürlich auch zwingend bestraft werden muss nach § 130 StGB, da es ja nur „falsch“ sein kann!

    —–
    Bevor es zu Missverständnissen kommt, dass in der Zeit richtig viel an Unrecht, Menschenrechtsverletzungen, Grausamkeiten usw. passiert ist, das steht außer Frage und es gab v.a. auch nicht nur eine besondere Religionsgemeinschaft, die im Zuge des 2. Weltkrieges gelitten hat, sondern leider auch genügend andere Gruppen, Ethnien usw., die in dem Zuge immer komplett unter den Tisch fallen.
    Ich will es mit einem Zitat von Andreas Popp abschließen:

    „Es geht nicht darum die Deutschen rein zu waschen, sondern den Dreck gleichmäßiger zu verteilen.

  2. Ist dann nicht schon die Staatsangehoerigkeit „Deutsch“ ein Straftatbestand nach 130 Abs. 3? Sorry, kommt mir gerade so in den Sinn.

    Aber eigentlich sollte ich Jubeln, denn ich darf jeden kritisieren!

  3. „Machiavellis Hauptgrundsatz lautet: Macht geht vor Recht“

    ………….

    Es fehlte jedoch nicht an zahlreichen Gegenschriften, deren bedeutendste der
    „Anti machiavell“ ist, verfaßt 1740 vom Preußenkönig
    Friedrich II., dem Großen
    .
    Darin schreibt der König unter anderem:
    „Machiavellis Fürstenspiegel ist in der Moral das, was Spinozas Werk in der
    Glaubenslehre ist, Spinoza untergrub die Grundlage des Glaubens, Machiavelli
    verderbte die Staatskunst….“
    Ich habe M’s Fürstenspiegel für eines der gefährlichsten
    Werke angesehen, die auf Erden verbreitet sind…..
    Unser Verfasser kennt nicht einmal die Anfangsgründe der Gerechtigkeit; er weiß von
    nichts als von Eigennutz und Gewalttätigkeiten.

    S. 11
    http://www.7stern.info/Texte_Zionismus/Gutachten_Protokolle_der_Weisen_von_Zion.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s